HAM RADIO
Presseberichte
Kommunikation
Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 708-307
Telefax +49 7541 708-331
Website

Presseberichte

15 300 Besucher auf der Amateurfunk-Ausstellung in Friedrichshafen - Hohe internationale Beteiligung - DARC zieht positive Bilanz zum Rahmenprogramm

Ham Radio sendet auf Erfolgswelle

30.06.2013 | Schlussbericht Ham Radio 2013

Friedrichshafen - Der Amateurfunk lebt - Antennen, Funkgeräte und technisches Zubehör lockten am Wochenende Funk-Begeisterte aus der ganzen Welt nach Friedrichshafen. Auf der 38. Ham Radio wurde drei Tage lang gefunkt, gepeilt und gemorst. 15 300 Besucher (2012: 14 800) zog es zur internationalen Amateurfunk-Ausstellung an den Bodensee. Rund 200 Aussteller und Verbände aus 33 Nationen zeigten ihre neuesten Produkte und technischen Innovationen. Darüber hinaus präsentierte der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) als ideeller Träger der internationalen Amateurfunk-Ausstellung ein abwechslungsreiches Vortrags- und Rahmenprogramm. "Die Ham Radio bietet einen hervorragenden Überblick über die Branche und bildet nahezu alle Feinheiten des Amateurfunks ab. Es ist uns gelungen, der führenden Position der Ham Radio als Europas Leitmesse im Amateurfunk wieder einmal gerecht zu werden", resümiert Messechef Klaus Wellmann die 38. Auflage der Amateurfunk-Ausstellung.
Vom 28. bis 30. Juni luden die Ham Radio sowie die Hamtronic in vier Hallen 15 300 Besucher aus der ganzen Welt zum Stöbern, Einkaufen, Informieren, sich Austauschen und Fortbilden ein. "Gemeinsam mit unserem Partner, dem DARC konnten wir ein hochkarätiges Messe-Event mit großer Fachlichkeit veranstalten, das auch beim Publikum ankam, wie der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr zeigt", betont Projektleiterin Petra Rathgeber. Den Schwerpunkt der Ham Radio 2013 bildete das Funken von entlegenen und weit entfernten Orten auf der Welt. "Mit unserem neuen Standkonzept und mit dem Thema Abenteuer Amateurfunk DXpedition haben wir erfolgreich gezeigt, dass der Deutsche Amateur-Radio-Club offen ist für alle Funkamateure und wir viel zu bieten haben", unterstreicht Jens Hergert, Geschäftsführer des DARC. Beim 64. DARC-Bodenseetreffen informierten mehr als 70 Vorträge und Workshops rund ums Thema Amateurfunk und DXpedition. "Über 100 Ehrenamtliche des DARC beteiligten sich am Rahmenprogramm, hinzu kamen 70 Aktive, die das Vortragsprogramm zu einem großen Erfolg machten", erklärt Hergert. Der Start eines Stratosphärenballons mit Nutzlast und der Ham Flohmarkt mit 330 Ständen erfreuten sich ebenso großer Beliebtheit.

Auch die Aussteller waren zufrieden mit den drei Messetagen: "Wir konnten neue internationale Kundenkontakte bis nach Japan knüpfen und wir erwarten noch ein interessantes Nachmessegeschäft. Den Auftritt hier am Bodensee erachten wir als sehr wichtig. Für uns ist die Ham Radio die wichtigste Messe in Europa. Wir gehen davon aus, dass wir die nächsten Jahre wieder kommen werden", bekräftigt Jan Hauschildt, Geschäftsführer Hilberling GmbH.

Besonders die internationale Atmosphäre wurde von Besuchern und Ausstellern auf der Amateurfunk-Ausstellung geschätzt: "Uns gefällt die diesjährige Messe sehr gut. Es ist schön, dass sich so viele unterschiedliche Menschen aus den verschiedensten Ländern hier in Friedrichshafen treffen, das schafft eine tolle Atmosphäre", erklärt Kazue Shimoda, Präsidentin Super Techno Corporation (LUSO). Auch Steffen Schöppe, Vorsitzender des DARC bestätigt die große Anzahl an Nationen rund um den Globus auf der Ham Radio: "Wir haben viel internationales Publikum und Verbände hier am Stand, mit denen wir zahlreiche interessante Gespräche geführt haben. Erfreulich ist auch das Treffen des Weltamateurfunkverbandes. Erstmals sind alle Vertreter beziehungsweise Verbandspräsidenten hier in Friedrichshafen anwesend."

Auch die Nachwuchsarbeit des DARC konnte einen Zuwachs an Teilnehmern verbuchen: So bastelten und tüftelten 123 Kinder und Jugendliche (2012: 93) auf der Ham Rallye und lernten an insgesamt 16 Stationen das Hobby Amateurfunk kennen. Die Einbindung technischer Themen stand bei der Lehrerfortbildung auf dem Programm, hier beteiligten sich 104 Pädagogen (2012: 94).

Das nächste Mal funkt die Ham Radio von 27. bis 29. Juni 2014 aus Friedrichshafen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.hamradio-friedrichshafen.de.

Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 4211

Kompletter Artikel zum Download